Client

Scan Bejds Steel A/S

Scan Bejds wurde 2001 gegründet und 2007 in die Unternehmen Scan Bejds Steel A/S und Scan Bejds Offshore A/S aufgeteilt.
Geschäftsführer beider Unternehmen ist Matthias Trum. Scan Bejds Steel A/S ist Experte beim Beizen und Passivieren.
Die Firma investierte in eine Envotherm-Anlage mit einer Kapazität von 500 l/h einlaufendem Abwasser. Danach in eine ähnliche Anlage, ET100, und jetzt wieder in eine ET1250.

Industry

Oberflächenbehandlung unter anderem von Edelstahl, Titan, Aluminium. Scan Bejds ist spezialisiert auf Beizen und Korrosionsschutz.

Challenge

Das hohe Wachstum der letzten Jahre bei vorbereitenden Oberflächenbearbeitungen von nichtrostendem Stahl durch Beizen, Passivierung und Glaskugelstrahlen etc. wirkte sich auch als starker Anstieg bei den Kosten für die Entsorgung von Prozesswasser aus. Daher wurde untersucht, welche Möglichkeiten für die Reduzierung und Kontrolle dieser Kosten auf dem Markt angeboten werden. Die Firma wollte sich zudem von der öffentlichen Kläranlage abkoppeln.

Solution

ET500 & ET1250

Envotherm lieferte eine ET500-Anlage – sie kann bis zu 3.000 m³ pro Jahr behandeln und in den Kreislauf zurückführen. Im Hinblick auf das kontinuierliche Wachstum von Scan Bejds wurde die Anlage von Beginn an so ausgelegt, dass sie zu einem späteren Zeitpunkt auf eine ET1000-Anlage aufgerüstet werden kann, mit der eine Aufbereitung von bis zu 6.000 m³ pro Jahr möglich ist. Die ersten beiden Schritte dieser Aufrüstung wurden bereits implementiert. Die ET1250 wurde vor Kurzem installiert. Die Anlage von Scan Bejds hat einen ROI von weniger als 24 Monaten.